Montag, 4. März 2013

Zarte Herbstdeko für den Frühling

Lescatole Designs Filzeicheln in wundervollen Pastellfarben können nicht nur Herbstzweige zieren. Ich finde sie eine ebenso hübsche Idee für eine Frühlingshochzeit (vielleicht sogar als Gastgeschenk) oder als Anhänger für den Osterstrauch. Sie werden individuell aus Merinowolle angefertigt, Farben sind daher frei wählbar.

eichel1  Zarte Herbstdeko für den Frühling

alle Bilder via Lescatole Design

-->
Weitersagen:
Montag, 4. März 2013

Post aus meiner Küche

post kueche Post aus meiner Küche

Kennt Ihr eigentlich das wundervolle Projekt “Post aus meiner Küche“?  Kleine selbstgemachte kulinarische Überraschungen werden an einen zufällig ausgewählten Tauschpartner per Post verschickt wird.

Ausgedacht haben sich das Clara von “tastesheriff” , Jeanny von “Zucker, Zimt und Liebe” und Rike von “Lykkelig“. Das Konzept ist simpel. Die Damen überlegen sich alle zwei Monate ein neues Thema und posten dieses auf dem Blog “Post aus meiner Küche”. Gefällt das Thema, reicht es sich über das Anmeldeformular anzumelden. Man kann bis zu 5 Leckereien kreieren, hübsch verpacken und vor allem pünktlich versenden. Den glücklichen Tauschpartner bekommt man per E-Mail zugewiesen.

Ich mache jetzt das erste Mal mit und bin ganz aufgeregt. Schließlich möchte ich meinem “Tauschpartner” etwas bieten. Ein wenig Angst habe ich davor, dass es nicht schmeckt. Bei Freunden kann man sich ja einfach entschuldigen – bei einer fremden Person möchte man natürlich einen besonders guten und tadellosen Eindruck hinterlassen. Deswegen bin ich etwas nervös und stöbere des Nachts in Rezepten, Verpackungsmöglichkeiten … möchte ein eigenes Design für die Rezepte, Etiketten, etc. entwickeln.

Naja, wird schon schief gehen … schließlich freue ich mich auf mein Ergebnis und jemanden glücklich zu machen – hoffentlich.

Das Thema heißt übrigens Kindheitserinnerungen. Möchtet Ihr auch mitmachen? Anmelden könnt Ihr Euch noch bis zum 08.03. 

Bild via Post aus meiner Küche

-->
Weitersagen:
Montag, 4. März 2013

festliche DIY-Frisuren Teil 2

Oncewed hat wieder einige neue Tutorials gepostet. Diese möchte ich Euch nicht vorenthalten. Für die Schritt-für-Schritt-Beschreibungen einfach wieder auf die nummerierten Links klicken. Viel Spass! Wer die ersten sechs Frisuren verpasst hat, hier der erste Post.

frisuren 2 festliche DIY Frisuren Teil 2

Frisur 1  • Frisur 2  • Frisur 3

 

dsfadffsd

-->
Weitersagen:
Samstag, 2. März 2013

“Hölzerne” Hochzeit

Schöne simple Ideen für eine eher rustikale Hochzeit. Für die Namenskärtchen wurde einfach ein Baumstamm eines kleinen Baums halbiert und Schlitze eingesägt. Für die Tischnummern (Namen) wurden genauso angefertigt. Nur blieb hier der Stamm ganz. Für das Gastgeschenk wurde der Name auf Holzfurnier geklebt (kann man z.B. hier bestellen). Für das Kuchenbuffet wurden ebenfalls unterschiedliche Baumstämme verwendet. Besonders witzig finde ich die Lösung für die Cake Pops.

holz Hölzerne Hochzeit

alle Bilder via Utah Bride Blog

-->
Weitersagen:
Freitag, 15. Februar 2013

Freudentränen mit Stil trocknen

Zur Hochzeit meiner Schwester habe ich verzweifelt nach jemandem gesucht der mir Stofftaschentücher bestickt. Letztendlich hat sich eine Freundin erbarmt. Dieses Problem hätte ich heute nicht mehr. Anna Berger-Krohn hat hübsche Typografie auf Baumwolle gebracht. Ein süßes personalisiertes Geschenk für Menschen, die einem wichtig sind oder denen man gerne mit einer bleibenden Erinnerung danke sagen möchte. Ich gebe zu – zum Tränentrocknen fast zu schade. Schließlich sind die Taschentücher  aus hochwertiger Baumwolle und handgefertigt. Naja, man könnte ja ein Papiertaschentuch darin einpacken – nur zur Sicherheit.

Schön sind die Taschentücher als “Save-the-Date-Karte”. Man kann seinen Lieben sozusagen “durch das Taschentuch” das große Vorhaben mitteilen. Muster, Namen und Farben kann man sich entsprechend aussuchen.

taschentuch 2 Freudentränen mit Stil trocknen

Bilder via Herzkäfer

-->
Weitersagen:
Dienstag, 12. Februar 2013

Flitterwochen im neuen Design- und Boutiquehotel Wiesergut in Österreich

In Östtereich hat am 01. Dezember dieses tolle neue Design- und Boutiquehotel eröffnet. Traumhaft für Winterflitterwochen, im Sommer jedoch sicherlich genauso wundervoll. Ideal für eine Auszeit nach den stressigen Hochzeitsvorbereitungen – oder davor oder einfach nur so … Ich glaube für dieses Hotel findet sich immer eine Gelegenheit.

Das Hotel bietet zwei verschiedene Arten von Suiten. Die 17 Gutshofsuiten direkt im Hotel sind großzügige Zimmer mit großen Fenstern und einer wunderbaren Aussicht. Der Raum ist mit hochwertigen Möbeln ausgestattet, die wunderbar mit dem Holzboden harmoniert. Es herrscht eine beruhigende Raumatmosphäre, die man im ganzen Hotel wiederfindet. Es wurden unbehandelte heimische Hölzer wie Fichte und Nuss, Naturstein und Naturstoffe verarbeitet. Die Leuchten sind mundgeblasen.

Die 7 Gartensuiten haben vier Meter hohe Glasfassaden die den ganzen Raum mit Licht durchfluten. Von der freistehenden Badewanne kann man den Blick auf den offenen Kamin  und die dahinterliegende Landschaft des Glemmtals im Salzburger Land genießen. Man hat sogar eine eigene Sonnenterrasse mit warmer Quelle und Zugang zur Skipiste. 

Das Hotel selbst hat einen direkten Zugang zum Ski und Wandergebiet Saalach-Hinterglemm. Ein Restaurant, eine Piazza, eine Bar mit Bibliothek, einen Innenhof mit Kräuter- und Gemüsegarten, einen Edelstahlpool und ein eigenes Spa.

Serviert wird regionales Slowfood aus erntefrischen Naturprodukten und der Wildkräutern aus dem eigenen Garten. Frühstücken kann man im Restaurant, im Innenhof, der Piazza oder auf der eigenen Sonnenterrasse. Das Frühstück wird auf die eigenen Wünsche abgestimmt. Handgepresste Säfte, knuspriges Wiesenbrot, hausgemachte Marmeladen, Geräuchertes (Wurst) und Eierspeisen. Im Piazza kann man der Bäckerin dabei zuschauen, wie sie das frische Wiesenbrot aus dem eigenen Steinofen holt. Auch hier wird auf beste Zutaten geachtet (reines Salz, frisches Glemmtaler Quellwasser) und Verarbeitung (von Hand geknetet) geachtet. Dazu kann man frische Aufstriche  oder Butter genießen. Im gemütlichen Restaurant bietet sich Erntefrisches aus der Region und dem eigenen Garten. Dazu gibt es ausgesuchte Weine und erfrischendes Wasser von der eigenen Quelle. 

Interessante sehenswerte Filme  (z.B. Interieur, Tee, Architektur) zur Entstehung des Hotels findet Ihr hier.

Wiesergut Flitterwochen im neuen Design  und Boutiquehotel Wiesergut in Österreich

alle Bilder via Contemporist.com

-->
Weitersagen:
Dienstag, 12. Februar 2013

Das ganz persönliche Gästebuch

Verlobungs- oder Paarshootings sind inzwischen in Deutschland zu recht weit verbreitet. Falls Ihr auch ein solches Shooting geplant und keine Lust auf ein normales Gästebuch habt, solltet Ihr Euch diese Idee genauer anschauen. Danielle und Jon haben sich ein Lieblingsfoto auf eine große Leinwand ziehen  und alle Ihre Gäste darauf verewigen lassen. Hat man zu Hause keinen Platz für ein solch großes Bild könnte man sich überlegen mehrere kleine Leinwände mit unterschiedlichen Motiven, also als Serie, drucken zu lassen. Oder, bei einer kleinen Hochzeit vielleicht nur eine kleine Leinwand. Bei einem dunklen Hintergrund könnte man mit einem weißen, goldenen oder silbernen Stift darauf schreiben. Lasst Euch von Eurem Fotografen beraten. Nur sollte der Hintergrund, falls vorhanden nicht zu unruhig sein. Dieses Gästebuch muss nicht unbedingt nur für eine Hochzeit sein. Es eignet sich für alle Arten von Feiern, Geburtstage, Taufen, Konfirmationen, Umzüge oder nur für die laufenden Gäste, die Ihr über die Jahre zu Besuch habt. Also, seit kreativ.

gaestebild1 Das ganz persönliche Gästebuch

Bild via Wedding Obsession

-->
Weitersagen:
Montag, 11. Februar 2013

Sascha & Yvonne – Hochzeit in Köln

Ich stöbere viel auf englischsprachigen Blogs und freue mich jedes Mal, wenn ich eine deutsche Hochzeit auf einen dieser  Blogs entdecke. Wie z.B. die Hochzeit von Sascha & Yvonne aus Köln. Genauso wie Nicola von “The Pretty Blog” war auch ich gleich von den kupferroten Haaren und dem wundervollen Kleid der Braut fasziniert. Das Übrige hat die außergewöhnliche Location Skulpturenpark Köln und die Erinnerungsfotos von Nacy Ebert getan. Nancys Homepage bietet noch weitere interessante Hochzeitspaare und Shootings. Dekoriert wurde die Hochzeitslocation mit Hilfe von Familie und Freunden. Ich glaube sogar auf einem der Bilder die von mir geliebten Filzglückskekse entdeckt zu haben …

koelnhochzeit Sascha & Yvonne – Hochzeit in Köln

alle Bilder via the pretty blog

-->
Weitersagen:
Donnerstag, 7. Februar 2013

Hinreißende Hochzeitskleider aus Spanien

Durch Zufall bin ich auf die bezaubernden Kollektionen des spanischen Herstellers Rosa Clará gestoßen. Ich konnte mich kaum entscheiden, welche Kleider ich Euch zeigen soll. Letztendlich habe ich eine kleine Auswahl getroffen. Ihr solltet Euch trotzdem durch die Rosa-Clará-Seite klicken.

rosaclara 2 Hinreißende Hochzeitskleider aus Spanien

alle Bilder via Rosa Clará

-->
Weitersagen:
Donnerstag, 7. Februar 2013

Rustikale Winterhochzeit

In diesem winterlichen Photoshooting geht es ziemlich rustikal zu – und trotzdem schick. Hier gibt es viele  und schnelle DIY-Ideen. Zeitungspapier, Leinen/Jute und Spitze um Weckgläser binden, schon hat man schön verzierte Vasen für den Festtagstisch. Die weißen Puschel  (für alle die diese Pflanze noch nicht gesehen haben) ist Baumwolle und wird inzwischen auch in deutschen Blumenläden verkauft. Sicherlich ein außergewöhnlicher Blickfang. Die Herzen aus Jute sind schnell genäht. Jutesäcke kann man z.B. hier bestellen. Ein Stück Holz eignet sich wunderbar als Tortenteller. Man könnte eventuell noch etwas in die Rinde gravieren. Eine weitere Kleinigkeit, die ich schon oft gesehen habe und mir immer wieder gut gefällt ist ein individuell gestempelter Löffel. Diese kann man z.B. bei Kunst & Krempel erstehen.

rustikalwinter Rustikale Winterhochzeit

alle Bilder via Green Wedding Shoes

pixel Rustikale Winterhochzeit
-->
Weitersagen: